Die Zeit ist reif für Kooperation der Website-Plattformen!

Die nächsten Monate werden für die Online-Automobilbranche von großer Bedeutung sein! Am 1. Juli 2023 wird Google Universal Analytics eingestellt. Danach steigt Google um auf seine neue GA4-Plattform. Eine neue Plattform, die bereits in Betrieb ist und die notwendigen Anpassungen benötigt, damit Ihr Unternehmen, Ihr Autohaus oder Ihr Importeur richtig arbeiten kann.

Die nächsten Monate werden für die Online-Automobilbranche von großer Bedeutung sein! Am 1. Juli 2023 wird Google Universal Analytics eingestellt. Danach steigt Google um auf seine neue GA4-Plattform.

Universal Analytics

Ich bin zwar kein Fachmann für Universal Analytics, aber ich konnte mich ziemlich schnell zurechtfinden. Mit der Eröffnung der Ligier-Filiale klappte das dann gleich sehr gut. Aber ein Blick in die GA4-Statistiken war sofort ein Schock. Alles ist anders, alles heißt anders und man braucht wirklich einen Spezialisten, um es zu verstehen.

Andererseits wird es noch 11 Monate dauern. Aber seien wir ehrlich, diese Zeit geht ganz schnell vorbei. Der ganze Verlauf, den man jetzt in Universal aufbaut, wird bald, so wie es jetzt aussieht, in GA4 verschwunden sein.

Unternehmen, die Google Analytics für Kunden einrichten 

In den Niederlanden und Belgien gibt es jetzt eine große Anzahl von Unternehmen, die eine Website-Plattform speziell für die Autobranche haben, die von Hunderten von Autohäusern und -händlern genutzt wird. Diese sind zum Beispiel: AutosoftVWECadarAutoSociaal en Carflow Manager.(jetzt MotorK). Außerdem haben wir die größeren Website-Entwickler, wie UnameIT und Powerkraut, die individuell gestaltete Webseiten vor allem für Händler und Importeure erstellen. Natürlich gibt es noch mehr, aber dies soll Ihnen nur einen Eindruck vermitteln.

In den Niederlanden und Belgien gibt es jetzt eine große Anzahl von Unternehmen, die eine Website-Plattform speziell für die Autobranche haben, die von Hunderten von Autohäusern und -händlern genutzt wird.

Wer es nicht kennt, weiß nicht, was er verpasst

Alle diese Unternehmen richten Google Analytics für ihre Kunden ein, jedes mit seinem eigenen Alleinstellungsmerkmal, seinen Bezeichnungen und Dingen, die als wichtig oder unwichtig angesehen werden. Bei einigen Plattformen sieht man nur die einzelnen Besucher, die Bounce Rate und die Anzahl der Leads. Bei einer anderen Variante werden zwar immer noch Ereignisse mit VDP- und SRP-Seiten angezeigt, aber auch hier gibt es keine Konversionen zu Chats oder eingehenden Anrufen. Jeder macht es auf seine Weise gut, und es gibt so gut wie keine Beschwerden. Allerdings sollte das nicht der Weg sein, um Autohäuser mit den richtigen Informationen zu versorgen. Es ist oft so, dass man etwas nicht weiß, bis man es kennt. Wenn die Autohäuser also nicht wissen, dass bestimmte Informationen, die von ihrem Partner bereitgestellt werden, immer in der Grundeinstellung von Google Analytics enthalten sein müssen, können sie sich nicht beschweren oder danach fragen. Das sehe ich dann als meine Aufgabe.

Anwendung in den USA

Dies gilt auch für die USA, wo man bereits mit einer Reihe von Standards arbeitet. Jede Plattform meldete mindestens die Anzahl der Konversionen bezüglich Lead-Formularen, eingehenden Anrufen auf der Website, SMS/Whatsapp und Chats. Mit dem Aufkommen von GA4 dachte man, dass vielleicht ein neuer Standard dafür entwickelt werden müsste!

Jetzt haben die größten Website-Plattformen in den USA, angeführt von Brian Pasch einen GA4-Ausschuss gegründet, um einen Standard in GA4 auszuarbeiten, damit alle mit den gleichen Werten messen. Da GA4 größtenteils anders funktioniert und man auf eine gute Einrichtung nicht verzichten kann, ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Wir haben noch 11 Monate Zeit dafür.

Die Erstellung eines Grundentwurfs

Ich spreche oft mit Brian darüber. Er möchte die Initiative bei der Erstellung eines niederländischsprachigen Grundkonzepts mit den niederländischen Website-Plattformen, den Agenturen und anderen Beteiligten ergreifen. Aber er sucht auch den Vergleich mit den Beispielen in den Niederlanden.

Auf diese Weise können die Kunden dieselben Berichte einsehen, wenn sie von einem Anbieter zu einem anderen wechseln, und so echte, sinnvolle Vergleiche anstellen.

Wären Sie dazu bereit?

Es stellt sich jedoch die Frage, ob die niederländische Online-Autobranchen-Community für ihre Kunden wirklich transparent ist und somit auch eine bessere Einrichtung von GA4 für ihre Kunden erreichen kann. Dann stellt sich, im Namen von Brian und mir nur noch eine Frage: Wären Sie dazu bereit? Lassen Sie es uns bitte wissen!

Lees ook

16 augustus 2022

Die Aufmerksamkeit des (Online-)Kunden

2 augustus 2022

Der Unterschied zwischen Brei und einem Erdbeer-Smoothie!

Online Leads weiterverfolgen
12 juli 2022

Bis wann sollte man Online-Leads weiterverfolgen?

Blog Chip-Engpässe und lange Lieferzeiten können sich als Vorteil erweisen!
21 juni 2022

Chip-Engpässe und lange Lieferzeiten können sich als Vorteil erweisen!